Tag für Tag n Text.
  Startseite
  Über...
  Archiv
 
  ° Musik
  ° Bücher
  ° Lyrik
 
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Anne
   Benno/Freiburg/Berlin
   Ciné asten
   halbkind
   Hank
   Löwen Zahn
   unentwegt
   
   Essen
   !!! !!!
   Kulturmagazin
   Jetzt
   Lieblingsband
   20.00h
   Denkarium
   Taizé
   Dykes World

http://myblog.de/dunkel-bunt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
"Die Rose, wie sie auch hieße, würde uns doch lieblich duften."
Natürlich heißt die andere Frau in "Sehnsucht" Rose.
Der Film ist, in abstract, ein Drama, aber das fällt mir erst 12 Stunden später auf, ein richtig schön aristotelisches, mit retadierendem Moment und allein Einzelheiten, aber es passiert eben nebenan, fast auf dem Kinositz neben einem, es verzichtet auf die Elemente, die aus einem Stück eine Erzählung machen, die in Anführungszeichen steht, auf einer Bühne, heruasgenommen, die Nebensächlichkeiten abrasiert, alles lang geformt bis nur noch das Stück übrig bleibt. Es kaut nämlich ein Hase eine wichtige Szene lang.
Am Ende wird das Stück doch noch einmal zusammengefaßt: Von Kindern auf einem Spielplatzgesrüst, in fünf Minuten inlusive bedächtigem Schweigen. "Irgendwie ist das irre romantisch", sagt ein Junge, höchstens zwölf, allerhöchstens. Jungen und Mädchen sitzen noch vereint auf dem Gerüst.
Den gleichen Satz hat irgendwann am Anfang des Films Markus' Frau gesagt.
Irgendwie ist das irre romantisch. Wenn es nicht gerade passiert.
9.9.06 14:09
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung