Tag für Tag n Text.
  Startseite
  Über...
  Archiv
 
  ° Musik
  ° Bücher
  ° Lyrik
 
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Anne
   Benno/Freiburg/Berlin
   Ciné asten
   halbkind
   Hank
   Löwen Zahn
   unentwegt
   
   Essen
   !!! !!!
   Kulturmagazin
   Jetzt
   Lieblingsband
   20.00h
   Denkarium
   Taizé
   Dykes World

http://myblog.de/dunkel-bunt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Obwohl diese Woche schon zweimal angekündigt wurde, daß dies der letzte schöne Tag sei,

ist heute schon wieder ein wunderschöner Tag. Sonntag, September, und Wahl. Ich bin leider nicht wahlberechtigt hier und darum auf Gedeih und Verderb dem ausgeliefert, was hier so zusammengekreuzt wird, werde trotzdem aber heute abend vor dem Fenster hängen, entweder allein mit Käse oder mit Freunden und Hund.

Gestern die Abschlußparty des Literaturfestivals Berlin war noch schlechter als die letztes Jahr, letztes Jahr hat es geregnet und war kalt, und alle drängten sich im Zelt um allerdings ziemlich gutes Essen, und die Musik war gut, wenn auch die Stimmung nur in Maßen.
Dieses Jahr gab es gar kein Essen, die Musik brachte bis halb zwölf bloß einen Soundcheck hervor, und wegen des guten Wetters saßen alle verstreut und außeinander. Ein paar Stunden lang war es witzig, aber irgendwann langweilig, und ich war schon recht früh zu Hause, da ich auch schon seit halb drei im Festivalhaus war, weil um drei die Lesung anfing, die sehr gut war - genauso gut wie die Scritture Giovani letztes Jahr. Ich war sehr begeistert. Wobei die Lesung durch Schauspieler unnötig war und eher abgelenkt hat, am besten war der deutsche Text, der von der Autorin selbst vorgetragen war zum Zuhören. Texte leben von ihrer Sprache und von den Worten - die Schauspieler haben mit Gestik, Mimik und Stimme den Inhalt unterstrichen.
Es ist schön, zu hören, daß es heute noch und immer wieder Texte gibt, die als Text leben und nicht nur durch ihren Inhalt, also nicht als Thriller, der sofort verfilmbar wäre - fast alle der Texte waren Thriller, aber bei einer Verfilmung wäre viel verloren gegangen, nämlich ihre Sprache.
17.9.06 14:06
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung